17.05.2018

Feinwerkmechaniker/in Fachrichtung Zerspanungstechnik

Als Feinwerkmechaniker kannst Du bei uns auch den Schwerpunkt Zerspanungstechnik wählen. Hier liegt der besondere Fokus auf den spanenden Verfahren wie Drehen und Fräsen. Du bist direkt mit der Planung, Fertigung und Bearbeitung von Präzisionsbauteilen beschäftigt. Sowohl für die Einzel- als auch Serienfertigung programmierst, bedienst und kontrollierst Du konventionelle und computergesteuerte Werkzeugmaschinen wie Dreh- und Fräsmaschinen. Als Feinwerkmechaniker im CNC-Bereich bist du dafür verantwortlich, dass die bestellten Teile den genauen Maßen entsprechen, die auf den technischen Zeichnungen vermerkt sind. Mit zunehmender Erfahrung wirst Du lernen, Deinen Werkstücken immer buchstäblich den richtigen Schliff zu geben.

 

Du bist für den Beruf des Feinwerkmechanikers/Fachrichtung Zerspanungstechnik gemacht, wenn Du

  • ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und mathematisches Verständnis hast,
  • gerne an Computern arbeitest,
  • Dich gut konzentrieren kannst,
  • handwerkliches Geschick mitbringst,
  • bereit bist, viel im Stehen zu arbeiten.

Voraussetzung:

mindestens Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre. Die Ausbildung erfolgt im Dualen System (Schule/Betrieb) und wird ergänzt durch überbetriebliche Lehrgänge.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Bachelor of Engineering (FH)
  • Master of Engineering (FH)