Ausbildungsberufe mit Perspektive

Unsere Geräte werden weltweit vertrieben, sie sind technisch anspruchsvoll  und innovativ. Das macht Klaas zu einem interessanten Ausbildungsbetrieb. Und mehr noch: Nach bestandener Prüfung bestehen sehr gute Chancen auf eine Weiterbeschäftigung. In jedem Fall wartet auf Dich ein krisenfester Beruf mit riesigen Zukunftschancen. Egal für welche Ausbildung bei Klaas Du Dich entscheidest: Sie erfolgt im Dualen System und die Inhalte von betrieblicher Ausbildung und Berufsschule sind eng miteinander verknüpft.

Folgende Ausbildungsplätze bieten wir 2019 an:

Feinwerkmechaniker/in Fachrichtung Maschinenbau

Manch ein Beruf ist im wahrsten Sinne des Wortes eine feine Sache. Das gilt zum Beispiel, wenn Du als Feinwerkmechaniker arbeitest. Denn in diesem Fall bist Du immer dann nicht weit, wenn im Werkzeug- und Maschinenbau höchste Präzision auf den Mikrometer genau gefragt ist. Du kümmerst Dich um kleine Bauteile – egal, ob an computergesteuerten Werkzeugmaschinen oder an feinmechanischen Geräten wie z.B. hydraulischen Steuerkomponenten. Damit Du loslegen kannst, erhältst Du zunächst den Auftrag und wertest die mitgelieferten Skizzen und Zeichnungen aus, planst die Arbeitsabläufe und suchst Dir die passenden Werkzeugmaschinen heraus. Dabei sind manuelle Bearbeitungsmethoden manchmal genauso gefragt wie ein gekonnter Umgang mit Maschinen: Denn die Arbeit eines Feinwerkmechanikers ist eine tolle Balance zwischen Handarbeit und Hightech.  

Wenn Du Folgendes mitbringst, bist Du bei uns richtig:

  • gute Leistungen in Mathematik
  • technisches und naturwissenschaftliches Verständnis
  • handwerkliches Geschick
  • Interesse an der Metallbearbeitung
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Freude an Präzisionsarbeit
 

Voraussetzung:

mindestens Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre. Die Ausbildung erfolgt im Dualen System (Schule/Betrieb) und wird ergänzt durch überbetriebliche Lehrgänge.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Bachelor of Engineering (FH)
  • Master of Engineering (FH)

Online-Bewerbung


Bewerben

Feinwerkmechaniker/in Fachrichtung Zerspanungstechnik

Als Feinwerkmechaniker kannst Du bei uns auch den Schwerpunkt Zerspanungstechnik wählen. Hier liegt der besondere Fokus auf den spanenden Verfahren wie Drehen und Fräsen. Du bist direkt mit der Planung, Fertigung und Bearbeitung von Präzisionsbauteilen beschäftigt. Sowohl für die Einzel- als auch Serienfertigung programmierst, bedienst und kontrollierst Du konventionelle und computergesteuerte Werkzeugmaschinen wie Dreh- und Fräsmaschinen. Als Feinwerkmechaniker im CNC-Bereich bist du dafür verantwortlich, dass die bestellten Teile den genauen Maßen entsprechen, die auf den technischen Zeichnungen vermerkt sind. Mit zunehmender Erfahrung wirst Du lernen, Deinen Werkstücken immer buchstäblich den richtigen Schliff zu geben.  

Du bist für den Beruf des Feinwerkmechanikers/Fachrichtung Zerspanungstechnik gemacht, wenn Du

  • ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen und mathematisches Verständnis hast,
  • gerne an Computern arbeitest,
  • Dich gut konzentrieren kannst,
  • handwerkliches Geschick mitbringst,
  • bereit bist, viel im Stehen zu arbeiten.

Voraussetzung:

mindestens Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre. Die Ausbildung erfolgt im Dualen System (Schule/Betrieb) und wird ergänzt durch überbetriebliche Lehrgänge.

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Bachelor of Engineering (FH)
  • Master of Engineering (FH)

Online-Bewerbung


Bewerben

Mechatroniker/in

Mechanik, Elektronik, Steuerungstechnik: Moderne Maschinen und Anlagen sind gespickt mit diesen Technologien. Sie sind miteinander verknüpft und nur ihr einwandfreies Zusammenspiel gewährleistet den gewünschten Output in einem bestimmten Zeitrahmen und zu akzeptablen Kosten. An dieser Stelle kommst Du als Mechatroniker ins Spiel. Du erkennst den großen Zusammenhang und hast dementsprechend vielschichtige Problemlösungen parat. Clever verbindest Du deine Grundkenntnisse in der Materialbearbeitung, im Umformen, Messen und Prüfen, in Pneumatik und Hydraulik und in der EDV-Technik zu einem umfassenden Spezialwissen.

Für eine Ausbildung zum Mechatroniker solltest Du folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • gute Leistungen in Mathematik, Informatik sowie Werken/Technik
  • technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
  • sorgfältiges und präzises Arbeiten
  • Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Erkennen komplexer Zusammenhänge

Voraussetzung:

mindestens Hauptschulabschluss

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre. Die Ausbildung erfolgt im Dualen System (Schule/Betrieb).

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Meister/in
  • Techniker/in
  • Bachelor of Engineering (FH)
  • Master of Engineering (FH)

Online-Bewerbung


Bewerben

Industriekaufmann/-kauffrau

„In dem Bereich kenne ich mich nicht aus“ gibt‘s bei Dir nicht, denn als Industriekaufmann/-kauffrau bist Du zugleich Allrounder und Spezialist für die Industrie: Kaufmännische Auftragsbearbeitung, Vertrieb, Produktion, Einkauf und Materialwirtschaft sind die Funktionsbereiche, in denen Du eingesetzt werden kannst. Also überall da, wo Industriebetriebe kaufmännische Qualifikationen benötigen.

Um erfolgreich in eine Ausbildung als Industriekaufmann/-kauffrau starten zu können, solltest Du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Neigung zu Mathematik, Deutsch und Englisch
  • wirtschaftliches Denken
  • sorgfältiges Arbeiten
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfreude und gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift
  • Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung

Voraussetzung:

mindestens mittlerer Schulabschluss

Ausbildungsdauer:

3 Jahre. Die Ausbildung erfolgt im Dualen System (Schule/Betrieb).

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • staatl. geprüfte/r Betriebswirt/in
  • Bilanzbuchhalter/in
  • Fachkaufmann/-kauffrau IHK
  • wirtschaftswissenschaftliches Studium

Online-Bewerbung


Bewerben

Bewirb Dich jetzt um einen Ausbildungsplatz 2019

Sende uns folgende Dokumente im PDF-Format per E-Mail zu:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse und Zertifikate

Hast Du Interesse an einem Praktikum im Bereich Feinwerkmechanik? Dann sende uns ein Anschreiben mit Lebenslauf im PDF-Format über unser Bewerbungsformular zu.

Möchtest Du weitere Informationen? Dann melde Dich einfach bei uns!

Bernd Kühnhenrich
Ausbilder
Raiffeisenstraße 26
59387 Ascheberg
Deutschland
Evelyn Hammes
Personalreferentin
Raiffeisenstraße 26
59387 Ascheberg
Deutschland

Online-Bewerbung