22.06.2020

Theo20 FW für schnelle und sichere Feuerwehreinsätze auf engem Raum

Auf Kundenwunsch wurde unsere Hubarbeitsbühne Theo20 eigens für feuerwehrtechnische Anforderungen modifiziert – daraus entstand der „Theo20 FW“. Die wesentlichste Anpassung: Zur Versorgung des Arbeitskorbes mit Wasser wurde ein teleskopierbares Wasserführungsrohr an den Aluminiummast angebracht. Über das C-Rohr können Brände mit einer Wasserkapazität von 400 Litern pro Minute und einer Wurfweite von etwa 30 Meter effizient bekämpft werden. Durch seine kompakten Maße lässt sich der Theo20 FW auch dort einsetzen, wo großen Feuerwehrfahrzeugen der Zugang nicht oder nur schwer möglich ist.

Der Theo20 FW erreicht eine Arbeitshöhe von 20 Metern. Seine seitliche Reichweite beträgt 14,5 Meter bei einer Korbzuladung von 100 kg, nach hinten schafft er diesen Wert sogar mit der maximalen Traglast von 250 kg. Der Arbeitskorb mit Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten nach vorne und hinten kann über einen Joystick stufenlos um 1800 gedreht werden. Für Nachteinsätze und zum effektiven Ausleuchten der Einsatzstelle wurden zwei leistungsstarke LED-Scheinwerfer und mehrere Nahfeldlampen am Korb installiert. Eine 230 Volt-Steckdose für elektrische Geräte wie Kettensäge und Co. ist ebenso integriert wie normgerechte Anschlagspunkte für die Personensicherung.

Anstelle der für Klaas typischen Alu-Riffelblechverkleidung, wurde beim Theo20 FW ein Podium der Firma Heinz Meyer Feuerwehrbedarf verbaut. Dadurch kann notwendiges Equipment für die verschiedensten Einsätze untergebracht und verkehrssicher verstaut werden. Als Trägerfahrzeug dient ein Iveco Daily mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 4,6 Tonnen. In seinem Innenraum finden drei Einsatzkräfte bequem Platz. Integrierte Komponenten wie Funk, Navigation oder Bedienpanel für Sondersignale erleichtern die Bedienung im Einsatzfall.